Ausbildungsstart 2019

Am 1. September 2019 haben 5 junge Menschen ihre Berufsausbildung in der FRESAND GmbH begonnen.  Für die neuen Auszubilden­den stand am ersten Tag das Kennenlernen der Verkaufs- und Produktionsstandorte im Vordergrund.

Begrüßt wurden Sie am Hauptsitz in Reddelich durch den Prokuristen der FRESAND GmbH, Enrico Eichloff. Er hieß die jungen Leute recht herzlich im Unternehmen willkommen und zeigt die Entstehungsgeschichte der FRESAND GmbH auf. Weiterhin sprach er auch darüber, welche Erwartungen während der Ausbildungszeit an sie gestellt werden. Gleichzeitig sagte er aber auch die Unterstützung für einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zu.

Nach der Begrüßung wurden den Auszubildenden die Produktionsstandorte in Steffenshagen und Rostock gezeigt.

Begleitet wurden Sie hierbei auch durch Eric Rickert. Herr Rickert hat seine Ausbildung zum Industriekaufmann vor fünf Jahren im Unternehmen aufgenommen und vor zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen. Seitdem arbeitet er im Verkauf mit. Durch seine Erfahrungen in der theoretischen und praktischen Ausbildung konnte er den Auszubildenden manch wertvollen Hinweis mit auf den Weg geben.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen hatten die jungen Leute Gelegenheit, das Gesehene wirken zu lassen und ihre Fragen zu stellen.  Am darauffolgenden Tag startete für sie die praktische Ausbildung an den einzelnen Produktionsstandorten. 

Insgesamt absolvieren derzeit 11 junge Menschen ihre Ausbildung im Unternehmen. Ziel der FRESAND GmbH ist es, dass alle jungen Leute nach ihrer Ausbildung im Unternehmen bleiben und dauerhaft einen Arbeitsplatz einnehmen.
 
Begrüßung der Auszubildenden in der Musterausstellung Reddelich

v.r.:  Enrico Eichloff (Prokurist), Eric Steppe und Jonas Schirmacher (Ausbildung zum Tischler), Leon Stolzenburg (Ausbildung zum Fertigungsmechaniker), Renaldas Sarkauskas (Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker), Eric Rickert (Fachberater)
Jonathan Da Costa dos Santos (Fachkraft für Metalltechnik) konnte leider nicht dabei sein. Für ihn begann bereits die theoretische Ausbildung an der Berufsschule.  
  Der Leiter für die Kunststoffproduktion, Martin Zech (rechts), führte die Auszubildenden durch die Kunstofffenster-Fertigung in Steffenshagen.
     
 
Auf dem Werksgelände in Steffenshagen gemeinsam mit dem Produktionsleiter, Martin Zech (Kunststoff-Fertigung), und dem Betriebsleiter der Fa. Metallbau FREHSE, Alexander Klimas (3. v. r).    Klaus Gräfe, Produktionsleiter für die Holzfenster-Fertigung (2. v. r.), führt durch den Produktionsstandort in Rostock-Schmarl.